Zanderschnitten mit Senfbutter

Zutaten:

1 großer Zander, 2 EL Zitronensaft, Salz, 50 g Butter oder Margarine, 2 EL Öl, 1 Zwiebel, 750g Kartoffeln, Soße: 125 g Butter, 3 TL Senf

 

Zubereitung:

Den Zander schuppen, ausnehmen und waschen, dann filetieren. Die Filets mit Zitronensaft beträufeln und leicht salzen. In eine Pfanne das Fett erhitzen und den Fisch hineinlegen. Mit Öl bepinseln und gehackte Zwiebeln ringsrum verteilen. Bei Mittelhitze im vorgeheizten Backofen 15 bis 20 Minuten braten. Inzwischen Pellkartoffen garkochen schälen und abgekühlt in scheiben schneiden. Eine ovale Platte mit den Kartoffelscheiben schuppenartig belegen, gebratenen Fisch darauflegen. Den Bratrückstand mit 1 1/2 Tassen Wasser aufkochen. Mit Salz und Zitronensaft abschmecken, die Soße über die Kartoffeln gießen. Für die Senfbutter in einer Pfanne die Butter erhitzen und unter Rühren den Senf untermischen. Die heiße Soße über Fisch und Kartoffeln verteilen.