Traminer

Der Traminer mit seinen rötlich gefärbten Beeren zählt auch zu den Uralt-Reben, ist jedoch mit seinem an Birnenduft und Rosenblätter erinnernden Aroma den vornehmen Würztrauben zuzurechnen. Leider sind seine Ansprüche an die Lage ähnlich hoch wie die des Rieslings, jedoch gesellen sich hier zu den schon bekannten Spitzenlagen aus Iphofen, Randersacker, Würzburg und Homburg noch die zusätzlichen Sonnennischen am Gaibacher Schloßberg, am Escherndorfer Lump, am Sommeracher Katzenkopf und am Klingenberger Schloßberg.



Auszug aus Das neue Buch vom Frankenwein mit freundlicher Genehmigung des Meininger-Verlag



« Zurück zu den Rebsorten