Rieslaner

 

 

Der Rieslaner ist eine der edelsten Neuzüchtungen aus Veitshöchheim, die ziemlich sicher die Zeiten überdauern wird. Dr. Ziegler veredelte ihn bereits in den zwanziger Jahren aus Silvaner und Riesling. Er vereint die geschmackliche Fülle von Riesling und Silvaner mit einer gewaltigen Portion Säure und ist in Spitzenjahren zum Teil noch ausbaufähiger als der Riesling selbst, aber - es ist schon wieder vorauszuahnen - nur in den absoluten Spitzenlagen von Iphofen, Randersacker und Würzburg, zu denen sich noch der Marktheidenfelder Kreuzberg gesellt. Spitzenweine dieser Sorte weisen ein sehr großes Reife- und Lagerungspotential auf.



Auszug aus Das neue Buch vom Frankenwein mit freundlicher Genehmigung des Meininger-Verlag



« Zurück zu den Rebsorten